Plandampf 2000 01 1066 (Plandampf 2000 01.10)

Plandampf 2000 was the first of more to follow and one of the best ever.

Here 01 1066 in the morning of October 3rd 200 roaring through the palatine woods on her way to Kaiserslautern.

***


Als eines der „Highlights“ bespannt am 3. Oktober 2000 die schwere, ölgefeuerte Schnellzuglok 01 1066 den planmäßigen „Rheintal-Express“ von Karlsruhe über Landau, Neustadt(Weinstr) und das Alsenztal nach Bingen.
Sie ist die stärkste und schwerste unter den sechs eingesetzten Maschinen: Allein schon die Nennung dieser Nummer ist virtuelle Musik in den Ohren der Kenner.
Und wirklich: sie jagt mit ihrem Fünfwagen-Zug durch des tunnelreiche Tal zwischen Neustadt und Hochspeyer, daß es eine Wucht, ja, eine wahre Show vom Feinsten ist.
Schon kilometerweit vorher ist von meinem Standort in dem engen Tal der schwere Drillingsauspuff zu hören, der mit zunehmender Geschwindigkeit in ein dumpfes Röhren übergeht und sich an den bewaldeten Hängen bricht. Ein tiefer Pfiff der Dampfpfeife bei Einfahrt in den nahegelegenen kurzen Tunnel! Und beinahe gleichzeitig bricht sie mit Urgewalt auf der anderen Seite in einem Inferno aus Dampf und Qualm wieder heraus mit ihrem Zug!
Mit donnerndem Auspuffschlag prescht sie sturmwindartig vorbei wie ein apokalyptischer Reiter und taucht sogleich in den nächsten Tunnel. Rauch und Dampf stehen dank feuchter Morgenluft noch lange wie ein Fanal über der Szenerie, flimmert in den 15000 Volt der Oberleitung, schräg von hinten vom Bühnenlicht der Sonne beleuchtet, bis ein entgegenkommender Zug die Dampffetzen verweht.
Der Geruch von heißem Maschinenöl und Wasserdampf liegt in der Luft. Träge wälzt sich aus den Tunnelportalen Dampf und beißender Ölqualm, Höllenschlünde für einmal wieder, wie alltäglich 40 Jahre zuvor.

Foto mit Minolta Dynax 600 Classic und Tamron 24-70.
Scan vom Farbnegativ, Photoshop und NeatImage.

Alberto Rodriguez 12-07-2019

Amazing!!

111 10 100 10-09-2018